Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

09.08.2013

Von Südamerika direkt zum ebm-papst Marathon

Am 7. September kommt Friedhelm Berger von einer Südamerika-Reise zurück. Schon einen Tag später wird der 50-jährige Neuenstadter mit seinen beiden Söhnen am 18. ebm-papst Marathon in Niedernhall teilnehmen.

Einzige Änderung aufgrund der Reisestrapazen: Statt des Halbmarathons läuft Berger diesmal die 10-Kilometer-Distanz - mit seinen beiden Söhnen, die seit ihrem zehnten Lebensjahr in dieser Disziplin beim ebm-papst Marathon starten.

"ebm-papst organisiert ein tolles Rahmenprogramm und man wird nicht über den Tisch gezogen wird", begründet der Steuerberater den alljährlichen Großeinsatz seiner Familie beim ebm-papst Marathon und verweist auf das hochwertige T-Shirt, das jeder Teilnehmer kostenlos erhält. An das Event 2012 erinnert sich Berger genau: "Als plötzlich einer der Läufer umfiel, vergaßen die Mitstreiter in der Nähe ihre Zeit und waren sofort zur Stelle, um zu helfen." Das zeigt dem Neuenstadter, wie familiär der ebm-papst Marathon trotz steigender Teilnehmerzahlen geblieben ist.

Friedhelm Berger liebt das Laufen, weil er so "den Kopf frei kriegen und abschalten kann". Außerdem könne er auf diese Weise Abstand von den allgegenwärtigen Medien gewinnen. Seine Leidenschaft teilt er mit den Sportlern, die sich jeden Dienstag um 18.30 Uhr mit Gleichgesinnten am Neuenstadter Sportheim treffen. Der Lauftreff, den er selbst leitet, ist einer der ältesten in der Region. "Bei uns ist jeder willkommen, wir unternehmen gemeinsam viele schöne Dinge". So zum Beispiel die Reise zum Bergsteigen nach Südamerika oder unterhaltsame Brauereibesichtigungen.

Zwei weitere begeisterte Mitglieder der "Neuenstadt Roadrunners" sind Erika Eheim aus Verrenberg und Karin Wölfl aus Cleversulzbach. Beide werden 2013 beim 18. ebm-papst Marathon am 8. September an den Start gehen. Karin Wölfl hat bereits fünf Mal teilgenommen. Dieses Jahr wird die 57-jährige Arzthelferin den Halbmarathon laufen. Die Mutter zweier erwachsener Töchter freut sich schon auf das Fest, bei dem sie immer wieder viele Bekannte trifft und bei dem es ihr "nie langweilig wird". Schon wegen der Unterhaltung beim Laufen mit anderen Sportlern, die mit dem gleichen Tempo unterwegs sind. An den ebm-papst Marathon hat sie gute Erinnerungen, schließlich schaffte sie hier 2004 ihren erster Halbmarathon überhaupt. Seitdem erreichte sie immer das Ziel - sogar mit guten Zeiten. "In Niedernhall ist das möglich, weil die Strecke schön flach ist", erklärt die Arzthelferin, die schon an sehr vielen Veranstaltungen dieser Art teilgenommen hat. Ihren bislang einzigen Marathon lief sie in München. In diesem Jahr ließ sich auch ihre 30-jährige Tochter vom Lauffieber anstecken: Sie wird 2013 erstmals beim ebm-papst Marathon starten.

Das Laufen ist für Karin Wölfl – schon wegen ihres hohen Blutdrucks – eine Therapie. Sie geht auch gerne schwimmen oder radfahren. Weitere Hobbys sind Kochen, Lesen, Yoga und ihre zwei Jahre alte Enkelin Lea. Bei den "Roadrunners Neuenstadt" fühlt sie sich richtig wohl: "Wir sind eine super Truppe und haben viele gemeinsame Gesprächsthemen. Außerdem fahren wir gerne zusammen zu Events und hängen oft noch ein paar Tage Urlaub dran."

Erika Eheim war dieses Jahr oft verletzt und weiß daher noch nicht genau, ob sie sich an den Halbmarathon wagt oder lieber die 10 Kilometer läuft. Die Entscheidung fällt vielleicht beim Vorbereitungslauf am 25. August, von dem sie absolut begeistert ist. Auch die 52-jährige Friseurin hat es geschafft, ihre 29-jährige Tochter für den 10-Kilometer-Lauf zu gewinnen. Am ebm-papst Marathon gefällt der "geselligen Läuferin" ganz besonders die familiäre Atmosphäre. Der Lauftreff in Neuenstadt hilft ihr – auch aufgrund der festen Trainingszeiten –, sich immer wieder neu zum Laufen zu motivieren. "Schließlich will ich ja was Gutes für meinen Körper tun und fit bleiben", fügt die Verrenbergerin, die auch schon in Köln, Frankfurt, Ulm, Dresden und Berlin gelaufen ist, schmunzelnd an. Die "Roadrunners Neuenstadt" sind viel im Wald unterwegs und haben Strecken für jedes Leistungsniveau im Angebot: "Jeder hat die freie Wahl, wie weit er laufen will".

Hauke Hannig
Pressesprecher ebm-papst Unternehmensgruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bachmühle 2
74673 Mulfingen