Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

09.09.2014

Sieger und viel Unterhaltung

Das Bühnenprogramm zwischen der Siegerehrung beim ebm-papst Marathon kann sich sehen lassen.

Balancekünstlerin Marina Skulitskaya.
 
Alfiriel aus Weißbach.

Der ebm-papst Marathon ist mehr als ein Laufevent. Er ist ein Fest für die ganze Familie. So wird es auch bei der 19. Auflage am 13. und 14. September ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm geben. An der Strecke, auf der Festwiese aber auch zwischen den Siegerehrungen.

Gerade die Bühne im großen Zelt ist in jedem Jahr eine Plattform für Gruppen aus der Region aber auch für internationale Weltklassekünstler. In diesem Jahr wird es einen bunten Mix geben, der von Kampfsport über Equilibristik bis zum Tanz reicht.

Für das Team des Nahkampfzentrum Niedernhall (Sarantoudis Sport Martial Arts Center) ist der Auftritt beim Marathon ein Heimspiel. Auf der Bühne präsentiert es Kampfsport als Mischung aus Kampf, Fitness, Freestyle und Selbstverteidigung. Die auftretende Gruppe nennt sich SSMAC-Elite-Team und besteht hauptsächlich aus erfolgreichen Wettkämpfern auf nationaler und internationaler Ebene in der Disziplin Point Fighting. Der 25-jährige Timmy Saramtoudis ist derzeit der beste deutsche Kämpfer, wurde zum 6. Mal deutscher Meister des Verbands WAKO, gehört seit 2009 dem Nationalkader an und wurde im vergangenen Jahr Vizeweltmeister. In diesem Jahr gewann er die Irish Open – das derzeit größte Turnier der Welt mit rund 3000 Startern.

Wie im Kampfsport kommt es auch bei der Equilibristik auf Kraft und vor allem Körperbeherrschung an. Marina Skulitskaya ist eine wahre Balancekünstlerin. Derzeit lebt sie in Stuttgart und präsentiert ihre Darbietung auf verschiedenen Veranstaltungen. In Niedernhall zeigt sie ihren Handstand-Show-Act "Butterfly". Eine Mischung aus Handstandakrobatik und tänzerischer Choreografie und ihren Hula-Hoop-Show-Act Sunny. Bereits seit dem Kindesalter übt sie die Equilibristik aus – unter der Obhut ihres Vaters, der selbst als Akrobat beim russischen Staatszirkus arbeitete. Skulitskaya erhielt in ihrer Karriere einige Preise und trat international in Russland, Japan, der Türkei, Korea, Libanon oder den Vereinigten Arabischen Emiraten auf.

Rasant geht es bei den Rope Skippern des TSV Künzelsau zu. Seit 1996 wird beim TSV sportlich Seil gesprungen. Auf Wettkämpfen und im Showbereich. Die Gruppe Jumping Spirits zeigt, dass zum Rope Skipping viel Koordination, Kondition und Beweglichkeit gehört.

Ein großer Show-Block gehört auch in jedem Jahr den Tänzerinnen. Schließlich gibt es in Hohenlohe zahlreiche hochkarätige Jazztanzgruppen, die auch bei Wettkämpfen Erfolge feierten. Im Rahmenprogramm des ebm-papst Marathons sind mit dabei: Infinity der TG Forchtenberg, Move Up sowie La Alegria vom TSV Niedernhall, und Alfiriel vom TSV Weißbach.

Infinity ist eine relativ junge Gruppe, die erst 2012 gegründet wurde. Extra für den Auftritt beim Marathon haben die zwölf Mädels im Alter von 13 bis 17 Jahren ihren Tanz zu "Am I wrong" von Nico und Vinz einstudiert. Move Up startete im vergangenen Jahr die zweite Wettkampfsaison. Sie qualifizierten sich für das Finale des STB-Dance-Cups und ertanzte sich beim Ostwürttemberg-Cup den ersten Platz. Die zehn Mädels im Alter von acht bis zehn Jahren werden von Maren Reinhardt trainiert. La Alegria wird von Sandra Reinhardt trainiert und hat einen Tanz auf High Heels angekündigt.

Alfiriel aus Weißbach tanzt zur Filmmusik von Snow White and the Huntsman. Der Tanz erzählt die Geschichte von der bösen Königin und dem bezaubernden Schneewittchen. Die Königin entsendet einen Jäger, um ihre Stieftochter Schneewittchen töten zu lassen. Doch Schneewittchen zieht den Attentäter auf ihre Seite. Die Gruppe besteht aus Mädchen im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren.

So ist für abwechslungsreiche Unterhaltung zwischen den verschiedenen Siegerehrungen gesorgt.

Hauke Hannig
Pressesprecher ebm-papst Unternehmensgruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bachmühle 2
74673 Mulfingen