Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

02.07.2015

Das Gemeinschaftsgefühl ist wichtig

Die Nordic Walker eröffnen am Samstag, 12. September, die 20. Auflage des ebm-papst Marathon.

Mit Nordic Walker startet am Samstag, 12. September, die 20. Auflage des ebm-papst Marathons in Niedernhall
 

Auch in diesem Jahr werden die Nordic Walker den ebm-papst Marathon am Samstag, 12. September, um 15 Uhr eröffnen. Es folgt dann am Abend (ab 18 Uhr) traditionell die Pasta Party. Bei Musik von Sängerin sabho kann für 6 Euro der Kohlenhydrat-Speicher aufgefüllt werden. Dieses Angebot richtet sich an alle Interessierten. Läufer, Inliner und Handbiker folgen dann am Sonntag, 13. September. Los geht es hier ab 8.30 Uhr.

Es geht nicht um Bestzeiten oder darum als Erster ins Ziel zu kommen. „Ich sehe das nicht als Wettbewerb“, sagte Annemarie Gebert aus Forchtenberg im vergangenen Jahr. Das Gemeinschaftsgefühl ist beim Nordic Walking wichtig, der Spaß an der Bewegung. „In der Gruppe ist es einfach schöner, lebendiger“, meinte Rita Borkowski aus Büschelhof. Und der Zuspruch ist vorhanden. Die Teilnehmerzahl lag bei der 19. Auflage des vom Polizeisportverein Hohenlohe e.V. und ebm-papst organisierten Laufevents bei 333. Sie konnte damit um 30 Personen gesteigert werden.

Ein wichtiger Bestandteil ist das gemeinsame Warm-up vor dem Start. Unter anderem zu den Fußball-WM-Songs „Ein hoch auf uns“ und „Love runs out“ wurde 2014 vor der großen Bühne Gymnastik zum Aufwärmen und Lockern der Muskeln betrieben. Danach ging und geht es dann auch in diesem Jahr auf die Strecke. Sieben oder zwölf Kilometer stehen zur Wahl. Wie bei den Laufwettbewerben gibt es auch für die Nordic Walker Verpflegungsstände – und zwar bei Kilometer 3,5 und 9. Auch wenn es keine offizielle Zeitnahme gibt, läuft im Start- Ziel-Bereich eine Uhr mit. Es werden aber keine Zeiten gemessen. Eine Siegerehrung oder Altersklassenwertung gibt es dadurch auch nicht. Beim Nordic Walking zählt das Olympische Motto „Dabei sein ist alles“. Eine Finisher-Medaille sowie ein Funktionsshirt sind obligatorisch.

„Die Organisation ist top“, meint Jutta Blum-Brucker aus Leimen. „Die Gegend ist einfach schön. Wir genießen hier die Atmosphäre und freuen uns anschließend auf das Essen.“

Die Streckenführung des Nordic Walking unterscheidet sich von der des Marathons. Sie führt von Start-Zielbereich in Niedernhall aus durch ein Tal in Richtung Hohenloher Ebene. Wer sich für sieben Kilometer entschieden hat, dreht hier eine kleine Schleife, kommt am Versorgungsstand vorbei und läuft dann wieder zurück in Richtung Niedernhaller Sportgelände. Bei den zwölf Kilometern ist die Schleife etwas größer, reicht bis kurz vor Waldzimmern und führt dann wieder zurück.

Und einen kleinen Wettbewerb gibt es dann doch noch: Das Team mit der größten Teilnehmerzahl wird prämiert. Hierzu gibt es auch eine offizielle Siegerehrung.

Hauke Hannig
Pressesprecher ebm-papst Unternehmensgruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bachmühle 2
74673 Mulfingen