Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

02.09.2011

Vorschau auf den 16. ebm-papst Marathon

Gewinnt zum dritten Mal in Folge ein Hohenloher den 16. ebm-papst Marathon?

Kay-Uwe Müller

Ein Hohenloher, der Ilshofener Kay-Uwe Müller, hat gute Chancen, zum dritten Mal in Folge den Marathonlauf beim 16. ebm-papst Marathon am Sonntag, 11. September, zu gewinnen. Vorausgesetzt, es taucht kein schneller Topläufer aus dem überregionalen Bereich auf. "Ich bin mit einigen prominenten Athleten im Gespräch“, verrät der sportliche Wettkampfleiter Uwe Richlik, "habe aber bisher noch keine Zusage."

Kay-Uwe Müller schaffte 2010 die 42,195-Kilometer-Distanz in 2:34:03 Stunden. Damit verbesserte sich der 32-jährige Schreiner gegenüber 2009 um mehr als drei Minuten. Auch in diesem Jahr erzielte der Hohenloher schon sehr gute Ergebnisse. Beim Hamburg Marathon gelang ihm mit 2:31:45 Stunden eine erneute Steigerung. Vielleicht schafft er es am 11. September in Niedernhall, unter der magischen Grenze von 2:30 Stunden zu bleiben. Bei den Damen ist im Marathon bisher keine Favoritin in Sicht.

Ebenfalls auf dem fünften Rang landete 2010 im Halbmarathon Christian Wachter (TSG Schwäbisch Hall). Mit seiner Siegerzeit von 1:18:55 Stunden ist er im Moment der schnellste Sportler auf der Anmeldeliste im Halbmarathon. Konkurrenz könnte ihm der Vorjahreszweite Jürgen Fischer (TSV Crailsheim) machen, falls er sich noch für einen Start entscheidet. Der Vorjahressieger im Halbmarathon, Johannes Weingärtner (TSG Schwäbisch Hall) aus Michelfeld gehört sicher nicht zu Wachters Konkurrenten: Er tritt diesmal beim 10-km-Lauf an - und hat auch in dieser Disziplin sehr gute Siegchancen. Weingärtner, Jahrgang 1984, gewann erst im Juli den Künzelsauer Stadtlauf mit deutlichem Vorsprung vor dem 17 Jahre älteren Günter Seibold aus Satteldorf. Eine hervorragende Ausgangsposition hat aber auch das Hohenloher Nachwuchstalent Florian Schäfer. Der 20-jährige Neuensteiner gewann den Stadtlauf über 10 Kilometer in seiner Heimatstadt Ende Juni in respektablen 33:10 Minuten.

Erfahrungsgemäß melden sich viele Spitzenläufer aus der Region, die beim ebm-papst Marathon hervorragende Chancen haben, erst kurz vor dem Start an. Deshalb sind präzise Aussagen über die Favoriten nur eingeschränkt möglich.

Bei den Frauen ist Vorjahressiegerin Angelika Hofmann (ETSV Lauda) klare Favoritin im Halbmarathon. Chancen auf einen der Plätze auf dem Treppchen hat aber auch die Dritte des Vorjahres, Gabi Schirmer aus Vellberg. Auch über 10 Kilometer könnte eine Läuferin aus der Region ganz vorne mit dabei sein: Eleisa Haag vom Lauftreff Niederstetten. Sie erreichte 2010 den dritten Platz.

Bei den Inlinern sind - bis auf Jan Krause aus Michelfeld - die fünf Schnellsten des Vorjahres am Start: Unter ihnen auch der für den SSF Heilbronn startende Forchtenberger Dieter Schellmann, der 2010 mit nur zwei Sekunden Rückstand auf Sieger Christan Arlt den dritten Platz belegt hatte. ebm-papst und der Polizeisportverein Hohenlohekreis, die Organisatoren der Veranstaltung, rechnen mit einer neuen Bestzeit. Denn: Der Inlineskater-Wettbewerb am 11. September ist die Finalveranstaltung des Baden-Württemberg Inline-Cups.

Auch bei den superschnellen Rennrollis der Behindertensportler ist der ebm-papst Marathon die Finalveranstaltung des National Handbike Circuit Deutschland. Für die Rennserie der besten deutschen Handbiker liegen bereits 30 Anmeldungen vor. Darunter - mit Ausnahme von Vorjahresgewinner Vico Merklein - die sechs Besten des ebm-papst Marathons 2010.

Marathon und Duo-Marathon beginnen am Sonntag, 11. September, um 8.30 Uhr, der der 10-km-Lauf um 8.55 Uhr, der Halbmarathon um 9.10 Uhr und der Inlineskater-Wettbewerb um 14.45 Uhr. Um 11.45 Uhr stehen die Behindertensportler mit ihren blitzschnellen Rennrollis am Start der 42-Kilometer-Strecke. Die Kinderwettbewerbe beginnen um 13.30 Uhr. Die Nordic Walker starten schon am Samstag, 10. September, um 15 Uhr auf einem Rundkurs über sieben bzw. zwölf Kilometer. Auf Besucher und Teilnehmer wartet im Start-Ziel-Bereich in Niedernhall ein erstklassiges Rahmenprogramm. Die Läuferkids werden kostenlos betreut.

Hauke Hannig
Pressesprecher ebm-papst Unternehmensgruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bachmühle 2
74673 Mulfingen